Florenz: Alle Infos zu dieser traumhaften Stadt

Blick auf die Stadt FlorenzBlick auf die Stadt Florenz

Ich freue mich darauf, wenn wir alle wieder um die Welt düsen dürfen. Eine Stadt darf dabei nicht fehlen – Florenz. Diese möchte ich euch heute auf meinem Blog vorstellen. Ich war bereits mehrmals in Italien. Doch Florenz konnte ich bislang noch nicht besuchen. Dies soll sich in Zukunft aber ändern. Nun möchte ich mit euch die wichtigsten Infos über diese Stadt teilen. Viel Freude!

Florenz – eine einzigartige Kunststadt

Was kann man zu Florenz sagen? Nun ja, es ist eine Stadt, wie jede andere. Doch ist es anders. Jede City hat ihre eigene Geschichte und eine Besonderheit. So auch Florenz. Es handelt sich um eine Metropole, in der sich zahlreiche Kunstschaffende versammeln. Früher wie heute, scheint einen dort die Muse zu küssen. Deswegen möchte auch ich irgendwann dort hin.

Florenz ist die achtgrößte Stadt von Italien und hat rund 372.000 Einwohner. Sie liegt als Hauptstadt in der wunderschönen Region Toskana. Im 15. und 16. Jahrhundert, war Florenz das Zentrum des Finanz- und Handelswesens. Und angeblich wurde dort die Renaissance geboren. Im 19. Jahrhundert hatte Florenz den Beinamen italienisches Athen, weil es so einzigartig war.

Die Familie Medici war es, die in der Renaissance Zeit ziemlich aufgestiegen ist. Auch Geistliche und Kunstschaffende fanden ihr Zuhause in Florenz. Leonardo da Vinci verbrachte lange seine Jugend in der Stadt, auch Michelangelo und Galilei wohnten im Medici Palai.

Jedes Jahr kommen Millionen von Touristen in die Stadt, 2015 waren es rund 4,2 Millionen und somit lag Florenz unter den Top 40 den meistbesuchten Städten. 1981 wurde die Innenstadt sogar zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Das Forbes Magazine hat die Stadt als eine der schönsten weltweit gekürt. Kein Wunder, bei der großen Auswahl an Museen, Denkmälern und Palästen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Florenz

Zahlreiche Bauten der Protorenaissane bis zur Medici Herrschaft prägen hauptsächlich Florenz. Viele Bauten wurden von Kaufleuten und Bankiers der Stadt erbaut und gefördert. Die Architektur, die im 15. Jahrhundert entstand, wurde vor allem durch Masaccio, Donatello und Brunelleschi geprägt. Nun stell ich dir kurz die wichtigsten Sehenswürdigkeiten vor.

Piazza della Signoria

Die Piazza della Signoria stellt die Altstadt dar. Ursprünglich stand auf diesem Platz die Statue David von Michelangelos. Mittlerweile steht dort eine Kopie. Die originale wurde in der Accademia de Belle Arti aufgestellt. Auf dem Platz befindet sich der berühmte Neptunbrunnen. Er ist das einzigartige Aquädukt der Antike. Auch die Loggia die Lanzi liegt an diesem Platz.

Der Ponte Vecchio

Dabei handelt es sich um die einzige Brücke, die den 2. Weltkrieg ohne Schäden überstanden hat. Erbaut wurde die Brücke von Etruskern. Sie verbinden den Palast der Medici mit den Uffizien. Auf den beiden Brüstungsverläufen findet man viele Schmuckläden, die teils die Brücke eindrucksvoll überragen.

Kirchen in Florenz

Es gibt viele Kirchen in Florenz. Eine bekannte ist die romanisch-gotische Kathedrale Santa Maria del Fiore. Diese besticht durch eine Kuppel von Filippo Brunelleschi. Erbaut wurde diese zwischen dem 12. Und 14. Jahrhundert. Touristen dürfen diese Kirche offen besuchen. Südlich an der Kathedrale gibt es den Domkomplex, wo der Campanile des Giotto angelegt ist. Westlich liegt die Baptisterium San Giovanni mit ihrer Paradiespforte. In der Kirche kann man Skulpturen wie die Pietà Palestrina des Michelangelo begutachten.

Die Basilica di San Lorenzo wurde erstmals in 390 gebaut, und wurde in der Frührenaissance ab 1421 umgebaut. Mehrfach wurden die Bauarbeiten wegen Geldmangel gestoppt. Erst nach dem Tod Brunelleschis wurden die Bauten vollendet. Die Fassade wurde von Michelangelo entworfen, jedoch wurde diese bis heute nicht vollendet. Südlich der Kirche liegt die Biblioteca Medicea Lauerenziana, auch diese wurde nach Michelangelo erschaffen.

Die schönsten Paläste

In Florenz gibt es wunderschöne Paläste, denen ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet. Seid Ihr Fans solcher, werdet ihr die Stadt garantiert lieben. Da sind wir uns sicher. Im Palazzo Pitti schaut ihr am besten als erstes vorbei. Dort befindet sich die Privatsammlung der Medici. Direkt angeschlossen ist der Boboli Garten, der mit seiner Landschaftsgestaltung überzeugt. Es gibt viele Skulpturen, und das Belvedere mit Blick über die Stadt.

Folgende Paläste gibt es noch:
  • Palazzo del Bargello
  • Palazzo Davanzati
  • Palazzo Vecchio
  • Palazzo Gherardi
  • Palazzo Rucellai
  • Palazzo Bartolini Salimbeni
  • Palazzo Strozzi
  • Palazzo Pandolfini
  • Palazzo Medici Riccardi

Entdecke Florenz und erfreue dich der Kunst

Warum sollte man nach Florenz kommen? Die meisten tun es, weil es eine schöne Stadt ist, in der man viel erleben kann. Aber nicht nur. Natürlich gibt es auch viel Kreativität. Wer sich von der Muse küssen lassen möchte, tut dies am besten in Florenz. Vielleicht möchtest du dich inspirieren lassen? Setz dich mit einem Blog in einen Park und male ein Bild oder schreibe dein Buch.

Auch Fotografen finden in Florenz viele Möglichkeiten. Du glaubst es nicht? Nun, ich war selbst noch nicht dort, aber allein die vielen Paläste machen Lust auf mehr. Um es herauszufinden, sollte man es einfach ausprobieren. Was hast du schon zu verlieren? Falls dich die Muse doch nicht küsst, hast du zu mindestens eine tolle Stadt gesehen. Florenz gehört zu jenen, die man gesehen haben sollte. Nach Paris, Mailand, Wien, London, Berlin etc. Irgendwie möchte ich alle Städte besuchen. Das Leben ist so schön und da sollte man seine Zeit nicht in einer einzigen verbringen. Ich versteh es bis heute nicht, warum es Menschen gibt, die niemals ihren Schrebergarten verlassen. Mir persönlich wäre dies viel zu langweilig.

Momentan ist das Verreisen nicht so einfach, aber es werden bessere Zeiten kommen, da bin ich mir sicher. Bis dahin kannst du dir einen Plan zurechtlegen, wo du überall Urlaub machen möchtest. Nutze die Zeit und schreibe eine Liste mit Dingen, die du sehen willst, oder welche Ziele du erreichen willst. Nicht vergessen, Träume werden wahr, wenn man daran glaubt. Möchtest du Florenz sehen, dann wirst du es sehen. Also pack deine Koffer, steck den Reiseführer ein und setze dich in den Zug oder in den Flieger. Viel Freude!

Menu